Sie sind hier: » VHS Tirol » Service » Kunstakademie der Volkshochschule

Kunstakademie der Volkshochschule


Mit der Kunstakademie bietet die Volkshochschule Innsbruck allen Kunstinteressierten eine zeitgemäße Ausbildung in den vielfältigen Bereichen der bildenden Kunst. Die Akademie eignet sich für AnfängerInnen und Fortgeschrittene gleichermaßen und bietet die Gelegenheit, sich unter professioneller Anleitung frei mit seinem eigenen künstlerischen Schaffen und mit kunstgeschichtlichem Grundlagenwissen auseinanderzusetzen.

Das inhaltliche Angebot erstreckt sich über einen Zyklus von 4 Semestern, sowohl Einstiegszeitpunkt als auch Gesamtdauer der Ausbildung sind von den TeilnehmerInnen der Kunstakademie völlig individuell gestaltbar.

Die Kunstakademie der VHS bietet:

  • Berufsbegleitende Weiterbildung durch Wochenend- und Abend-Termine
  • Anerkennung der Seminare im Rahmen der Bildungskarenz
  • Faire Teilnahmegebühren und geringer finanzieller Aufwand für Arbeitsmaterial
  • Völlige Flexibilität: Alle Seminare werden separat gebucht, das Programm kann nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zusammengestellt werden.
  • Einstieg jederzeit möglich.
  • Ausbildungsdauer: Minimum 4 Semester – die Höchstdauer ist zeitlich nicht begrenzt

In unserer Kunstakademie wollen wir der Vielfalt in all seinen Facetten Ausdruck verleihen. Deshalb widmen wir uns der Kunst in ihren vielfältigen Erscheinungsformen sowohl in praktischen als auch in theoretischen Seminaren. In allen Seminaren beleuchten wir die eigene Arbeit ebenso wie die Kunstgeschichte und ihre Erscheinungsformen bis heute. Dies soll Kunst in ihrer Vielfalt erfahrbar und verständlich machen.

Unsere Seminare werden von einer Vielzahl an qualifizierten DozentInnen gestaltet, um den Teilnehmenden ein breites Spektrum an Kreativität und Herangehensweisen zu bieten. Die DozentInnen qualifizieren sich nicht nur durch internationale Hochschulstudien, sondern auch durch die eigene künstlerische Tätigkeit, aus der sie ihre Erfahrungen schöpfen.

 

Aufbau der Kunstakademie:

1.         Grundlagenseminare

Grundlagenseminare werden in jedem Semester angeboten und geben die Möglichkeit zum Entdecken, Üben und Ausformen von zeichnerischen und malerischen Grundlagen. Sie eignen sich für AnfängerInnen sowie für Fortgeschrittene gleichermaßen. Es wird empfohlen, pro Semester ein Grundlagenseminar im Bereich Malen und eines im Bereich Zeichnen zu besuchen.

2.         Galerienrundgänge/Vorträge

Die Ausbildung wird durch verschiedene Ausstellungsbesuche und Vorträge ergänzt. Sie bieten Einblicke in die Zusammenhänge der Kunstgeschichte und die zeitgenössische Kunst, entweder vor Ort in einer Galerie oder im öffentlichen Raum.

3.         Offene Ateliers

Das offene Atelier bietet eine zusätzliche Möglichkeit zum Üben, Kennenlernen, Weiterarbeiten und um für offene Fragen Antworten zu finden.

4.         Module

In jedem Semester werden Module zu bestimmten Inhalten und Techniken unter der Leitung von spezialisierten DozentInnen angeboten. Diese werden in einem Turnus von 4 Semestern wiederholt und sind frei wählbar.

 5.        Abschluss

Zum Abschluss der Ausbildung öffnet die Volkshochschule mit einer Ausstellung ihre Türen und gibt bei einer Vernissage dem interessierten Publikum einen Einblick in den Schaffensprozess der TeilnehmerInnen.

Die Kunstakademie kann auch zur Vorbereitung einer Bewerbungsmappe an einer künstlerischen Hochschule genutzt werden.


 

Weitere Auskünfte und Anmeldung im Büro der Volkshochschule Innsbruck, Marktgraben 10, 6020 Innsbruck:

Dr. Ina Tschikof
Tel.: 0512/58 88 82-16
i.tschikof@vhs-tirol.at
kunstakademie@vhs-tirol.at