Sie sind hier: » VHS Tirol » News

News

Bergbauliche Wanderung durch das Bergbaurevier Rerobichl

Bergbauliche Wanderung durch das Bergbaurevier Rerobichl

Führung mit Dr. Peter Gstrein

Dieser Bergbau ist ein zeitlicher "Spätzünder", der Beginn fällt auf das Jahr 1540. Juridische Probleme stellte der nahezu reine Schachtbau dar, da das Gelände nur leicht hügelig ist ("Bichlach"). Von den anfangs etwa 400 Schächten blieben dann 7 Richtschächte übrig, wobei der Notburgaschacht mit 887 m Tiefe (um 1660) bis 1872 der tiefste Schacht der Welt war. Es wird auch ein Teil des 7,5 km langen Rinnwerks begangen, das das Aufschlagswasser für die ältesten (!) Kehrräder Tirols lieferte. Es gab sogar eine landesfürstliche Saline und viel mehr. Auch wird jener Schacht besucht werden, der noch 1952 für Aufschließungsarbeiten abgeteuft wurde, dazu natürlich die alte Knappenkapelle zum hl. Johann Nepomuk sowie das vereinseigene Museum der neu gegründeten Knappschaft Oberndorf - Rerobichl.

Termin: Samstag, 23.06.2018, 09:30-15:00 Uhr

Treffpunkt: Treffpunkt: 09:30 Uhr PKW Parkplatz direkt nördlich der Pfarrkirche von Oberndorf i. T. direkt östlich neben der Hauptstraße (L40, Oberndorfer Straße). Von Innsbruck aus: A12 bis Wörgl Ost, dann B312 bis St. Johann i.T. sowie gegen Süden auf der B161 - L40 nach Oberndorf i.T., ca. 95 km, Fahrzeit 1:20 Stunden. Dauer der Wanderung etwa 6 Stunden.
Voraussetzung: Zurechtkommen mit auch weglosem, bis 37° (Haldenneigung) steilem Gelände, Gesamthöhenmeter im Anstieg: etwa 150 Meter.

Ausrüstung: Wanderausrüstung (keine Stollenbefahrungen), gute Bergschuhe, da abschnittsweise leicht sumpfig, Rucksackverpflegung.

Kosten: € 11,-

 

Jetzt anmelden!

Zur Übersicht