Kunst am Wege - Die Entdeckung des Besonderen
Ein Gemeinschaftsprojekt der Volkshochschulen Tirol und Südtirol

Busbahnhof Innsbruck, Einstiegstelle Heiliggeiststraße
Kurs Nummer: L18-9100, VHS Innsbruck
Zeit: 07:00 - 20:00 Uhr Start: Sa 19.09.2020
Kursdauer: 1 mal 600 Minuten / 0 Unterrichtseinheiten
Start: Sa 19.09.2020
Eur 59,-
Warteliste

Zusätzliche Hinweise: Treffpunkt: Busbahnhof Innsbruck - Einstiegstelle Heiliggeiststraße

Details zum Angebot

Die Fahrt führt ins Nonstal, zunächst zum Castel Valèr bei Tassullo, 1211 erstmals erwähnt, seit 1342 Eigentum der Grafen Spaur. Hervorzuheben sind Räume aus dem 16. Jh. mit Wandmalereien von Marcello Fogolino und Werkstatt, die Renaissanceloggia, der große Barocksaal aus dem 18. Jh. und die reiche Ausstattung. Die Kapelle zum hl. Valerius wurde Ende 15. Jh. zur Gänze ausgemalt von den Brüdern Baschenis aus Averara bei Bergamo. Weiter geht es zum Kirchlein San Paolo di Pavillo: erste Malschicht spätromanisch, die zweite um 1350 (?), die dritte Ende 14. Jh. des Meisters von Sommacampagna, die vierte 1476 von Giovanni und Battista Baschenis, von den gleichen Malern auch der hl. Vigilius in der Fensternische der Südwand. Zum Abschluss kommen wir nach San Bartolomeo bei Romeno, Hospiz um 1200, mit dem größten Freskenzyklus des 13. Jh. im Trentino.

Kurstage

Datum
Zeit
Dauer
Ort
Sa 19.09.2020
07:00 - 20:00 Uhr
780 min
Busbahnhof Innsbruck - Einstiegstelle Heiliggeiststraße
Warteliste

Zum Kursort

Busbahnhof Innsbruck, Einstiegstelle Heiliggeiststraße
VHS Innsbruck
Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.