Studium Generale Geschichte

Die Geschichte Mitteleuropas in Objekten

Lust auf Geschichte? Neugierig auf historische Objekte und Artefakte?

Sie interessieren sich für die Geschichte Mitteleuropas und fragen sich, was uns manche Objekte der Vergangenheit über ihre Entstehungszeit erzählen können? Sie möchten gerne mehr darüber erfahren, wie sich unsere Geschichte in der heutigen Gesellschaft widerspiegelt?

Dann sind Sie beim Studium Generale Geschichte der Volkshochschulen Südtirol und Tirol in Kooperation mit uni.com, der Bildungspartnerschaft mit der Universität Innsbruck, bestens aufgehoben!


Was ist das Studium Generale Geschichte?

Lassen Sie sich in diesem neuartigen Format in die Geschichte Mitteleuropas entführen und lernen Sie, wie Sie dieses Wissen auf regionaler Ebene mit der Tiroler Landesgeschichte verknüpfen können. Anhand aussagekräftiger Objekte, Artefakte, Schrift- und Bilderzeugnisse nehmen Sie gemeinsam mit den Lehrenden Sondierungen der Vergangenheit vor und diskutieren wesentliche Fragestellungen zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Lernen Sie nach einem anfänglichen theoretischen Input im jeweils zweiten Teil einer doppelten Unterrichtseinheit, historische Quellentexte gemeinsam zu interpretieren und erleben Sie so Geschichte aus einer anderen Perspektive, nämlich über Objekte, die in öffentlichen oder privaten Sammlungen erhalten sind und nicht nur dem Bereich der sogenannten Hochkultur entstammen.


Wie ist das Studium Generale Geschichte aufgebaut?

Das komplette Studium Generale Geschichte erstreckt sich über vier Semester, in denen je eine Epoche behandelt wird. Der Einstieg ist jedes Semester möglich, ebenso eine Teilnahme zu einzelnen Semestern. Pro Epoche werden Sie zwei Lehrenden der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und/oder der Freien Universität Bozen aus den Fachbereichen Mittelalter, Neuzeit, Österreichische Geschichte und Zeitgeschichte begegnen, die Ihnen die Geschichte des mitteleuropäischen Raums auf spannende und ungewöhnliche Art und Weise näherbringen.

Pro Semester erwarten Sie wöchentliche Live-Online-Termine. Ihre Vorteile dabei? Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und müssen nicht wöchentlich zu einem Veranstaltungsort anreisen. Nichtsdestoweniger können Sie sich in Echtzeit mit den Lehrenden und Ihrer Gruppe austauschen.

Zweimal pro Semester können Sie sich auf Präsenztermine vor Ort freuen und Geschichte hautnah erleben. Gemeinsam mit den Lehrenden des jeweiligen Semesters besuchen Sie je ein Museum und ein Archiv Süd- bzw. Nordtirols.


Welche Voraussetzungen gibt es, um am Studium Generale Geschichte teilnehmen zu können?

Für eine Teilnahme am Studium Generale Geschichte werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt – einzig Neugierde und Interesse an Geschichte sind erwünscht!


Zeit: 18:00 - 19:30 Uhr
Start: Di 08.03.2022
Kursdauer: 10 mal / 20 Unterrichtseinheiten
Ende: Di 24.05.2022
Start: Di 08.03.2022
Ende: Di 24.05.2022
Eur 140,-
Vhs Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.