Sie sind hier: » VHS Tirol » VHS Innsbruck » Kurse

Kurse

Anlässlich 50 Jahre 68er: Maos (Alb)traum von der neuen Gesellschaft
Die chinesische Kulturrevolution als Vorbild für die europäischen StudentInnen und Intellektuellen

Veranstaltungsnr: F18-V109

Leitung: Prof. MMag. Peter Leitl

Beschreibung: Heuer jährt sich die so genannte 68er-Revolution zum 50sten Mal. Auf vielen Fotos dieser Zeit taucht bei den rebellischen StudentInnen ein Porträt des kommunistischen Parteichefs Chinas, Mao Zedong, auf. Grund war die Begeisterung der "68er" für die so genannte Kulturrevolution, in der die Jugend Chinas - gefördert durch Mao - scheinbar eine neue Gesellschaft aufbauen konnte. Heute wissen wir, dass es eine der skrupellosesten, zerstörerischsten und brutalsten Phasen in der Ära Mao Zedongs war, die China noch über Jahrzehnte belastet hat. Es werden die historischen Hintergründe erläutert, die zur Kulturrevolution führten und warum sie einen solche Anziehung auf die Jugend Europas hatten.

Beginn:Di. 10.04.2018, 20:00-22:00

Ende: Di. 10.04.2018, 20:00-22:00

Ort: VHS-Haus; 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Marktgraben 10, 6020 Innsbruck

Unterrichtseinheiten: 1 mal 120,0 Minuten (= 2.4 UE à 50 min)

Kosten: € 7,00

Zielgruppe: alle Interessierten laut Veranstaltungsbeschreibung

Zweigstelle: VHS Innsbruck
6020 Innsbruck, Marktgraben 10
Telefon: 0512/588882-0
Telefax: 0512/588882-20
innsbruck@vhs-tirol.at

Buchen!

Zur Übersicht

AGB